Lebendes Heimatmuseum Kautzen


Fotos  zu den letzten Ausstellungen 2019  und
DETAILS zu den geplanten AUSSTELLUNGEN 2020 - unter
 www.museum-kautzen.at

  Das Heimatmuseum Kautzen, das 2019 das  30 jährige Jubiläum feierte,
zeigte - neben dem Lebenden Museum mit Handwerksvorführungen der MuseumsmitarbeiterInnen, (jeden 1. Sonntag im Monat 9-12.00)-
im vergangenen  Jahr 6 Ausstellungen im Galerieraum:

Öffnungszeiten des Museums:
vom 23. Dez. 2019 bis 28. März 2020 ist WINTERSCHLAF....
.....geöffnet wieder ab 29. März 2020,
15.00 Eröffnung der 1. Ausstellung: "Junge Talente der Region".
Die MALAKADEMIE  Waidhofen /Thaya (Kids und Jugendliche )zeigten "Porträts".

geöffnet an  Sonn-und Feiertagen von  9-16.00,
und gerne nach Vereinbarung auch außerhalb dieser  Öffnungszeiten!
 Info: 0664 53 128 23 Gerda Kohlmayr, oder 02864 2773 Paul Richter

 

 Folgene Bilder zeigen  Bilder aus den Werkstätten des LEBENDEN HEIMATMUSEUMS KAUTZEN , weitere Bilder der bisherigen Ausstellungen 2019 sind auf der neuen website des Museums zu sehen:
www.museum-kautzen.at

 

Museum kautzen


Details zum geplanten Jahresprogramm 2020 unter :
www.museum-kautzen.at


Liebe BesucherInnen und InteressentInnen des Museums Kautzen,

Als neue Obfrau des aktiven Vereins im nördlichen Waldviertel, der 2019  im Herbst auch seinen 30.Geburtstag feierte, versuche  ich gemeinsam mit den MuseumsmitarbeiterInnen, engagierten HandwerkerInnen und auch jungen KünstlerInnen der Region, 
interessante Ausstellungen und Veranstaltungen  ins Museum zu bringen.
6 wechselnde Sonder-Ausstellungen im Jahr im Galerieraum des Museums, sollen auch 2020  vermehrt junge interessierte Menschen ins Museum locken .

 Themenausstellungen :   Handwerkskunst  der Region und  Grenzregion, Gegenwartskunst junger KünstlerInnen, interessante Sammlungen aus der Bevölkerung, Ausstellung von bildnerischen  Arbeiten von Schülerinnen der umliegenden Schulen,  Lesungen  - mit Wein-und Bierverkostung aus regionalen kleinen Betrieben, Museumsfrühstück, u.a.

 

Das  "Lebende Museum" bietet auch 2020  in den kleinen Werkstätten des Museums weiterhin jeden 1. Sonntag im Monat von 9-12.00 (ab April  bis Dez.) lebendiges Handwerken zum Zuschauen : Zu den 8 Museums- HandwerkerInnen des Museumsvereins werden auch - wie 2019- wieder GasthandwerkerInnen  eingeladen,  die ihr Handwerk zeigen und Einblicke in 
ihr handwerkliches Arbeiten geben.
Weiters sind im kleinen Museums-Shop   handwerkliche originelle Kleinigkeiten von regionalen HandwerkskünstlerInnen und interessante schöne Bücher , zu erwerben.
Unser neues Museumszelt wird bei Schönwetter am Vorplatz des Museums zum Verweilen einladen-   zu den Ausstellungseröffnungen und zu den Sonntagsterminen des "Lebenden Museums" wird es den MusikerInnen, den GasthandwerkerInnen und den Museums-BesucherInnen zum Rasten, bei einem Bio-Kaffee oder Limonaden , ein Dach über'm Kopf  bieten.

DAS WAR 2019:
Folgende GasthandwerkerInnen haben beim "Lebenden Museum"  2019 Einblicke in ihr Handwerk gezeigt:

  am Sonntag 5. Mai : Katharina Herzog aus Weinern-Waldviertel- zeigte ihre beeindruckende Miniatur- Portätmalerei auf Donaukieselsteinen.
Stefan Pöhnlein, Erfinder und Handwerker aus Roiten bei Rapottenstein, zeigte das Bänderflechten auf seinem selbstgebauten einfachen Bänderwebstuhl , den man auch auf Wunsch bestellen kann.
am Sonntag 2. Juni: Klaus Mader , Drechslermeister aus OÖ , zeigte das Handwerk  des
Holz-Drechseln - er gestaltete vor Ort an der Drechselmaschine diverse Kreiseln , die auch im Museumsshop als sinnvolle Spielzeug- Produkte, die v.a. die Geschicklichkeit fördern,   zu erwerben sind.

Reinhard Puchinger ,  Trommelbauer aus Wiesmaden im Waldviertel,
zeigte das Bespannen einer Djembe -Trommel.

Kathi Herzog zeigt wiederholt  die Miniaturporträtmalerei auf Steinen.
am Sonntag 7. Juli :
Gerda Kohlmayr zeigte das Handwerk des Nass-Filzens  - es enstanden Spielbälle und Zauberkugeln mit wunderbaren Überraschungs-Mustern...
... man durfte auch  gerne   mitmachen! 
am Sonntag 4. August zeigt Kathi Herzog wieder Porträtmalerei auf Steinen .
am Sonntag 1. Sept. zeigte Gerda Kohlmayr das Filzen einer runden Sitzfläche .
am Sonntag  6. Okt. : Heike Adler aus Langschwarza zeigte Arbeitsschritte aus dem Handwerk des Tapezierens an Hand eines Sitzstockerls.
Walli Jungwirth, Modistin aus Wien, gab Einblicke in das Handwerk  der  Hutmacherei,
(u.a. aus dem Wollfilz- Material  des Wollwerks Obermühle von Hermann Ebner). 
 Kathi Herzog zeigte Porträtmalerei auf Steinen .

 Eintrittspreise :  ab 2020 : Eu 3.- Erwachsene, Gruppen  Eu 2.-  p.P.,
Schüler und Studenten ab 15 J. :  Eu 2.-
freier Eintritt für Kinder  bis 15 Jahre.
 Jahresmitgliedschaft: 10.- , freier Eintritt zu allen Museumsbesuchen und Ausstellungen.
 Zusatz-Eintritt zum Besuch des "Lebenden Museums" /1. So im Monat: Erwachsene Eu 2.-

 Infos zum Museum, bzw. Vereinbarung von Museumsbesuchen -
außerhalb der Öffnungszeiten : 

bei  Paul Richter, 0664 63 63 204 und Gerda Kohlmayr , 0664 53 128 23, gerda.kohlmayr@aon.at
Adresse: Heimatmuseum Kautzen,  3851 Kautzen, Waidhofnerstraße 9.
(gegenüber dem Gemeindeamt)

 
 




 


 

 


.